Die Besuchsregelung vereinfacht sich.

In den letzten Tagen wurde viel über Lockerungen, besonders in Niedersachsen debattiert. Die Außengastronomie darf wieder Gäste empfangen und shoppen ist ebenfalls wieder möglich. Auch wir können eine frohe Botschaft in Bezug auf Lockerungen verkünden, denn die Besuchsregelung in unserer Einrichtung erhält eine Schlankheitskur.

Die aktuelle Besuchsregelung im Überblick

  • Die Besuchszeiten sind nicht mehr in zeitlicher Länge limitiert, jedoch sind Einlasszeiten zu berücksichtigen. Die Einlasszeiten sind an die Testzeiten gekoppelt um die geforderte Einlasskotrolle gewährleisten zu können. Der Einlass ist montags bis sonntags in der Zeit von 10:00 bis 11:00 Uhr und 15:00 bis 16:00 Uhr möglich. Ebenso dürfen unsere Bewohner nun 2 Personen, sofern sie aus einem Haushalt kommen, gleichzeitig empfangen.
  •  Die Anmeldepflicht eines Besuches bleibt weiterhin bestehen. Jedoch entfällt nun die Wahlmöglichkeit zwischen Zimmerbesuch, oder Spaziergang. Sie können Vorort frei entscheiden ob sie nicht doch das Wetter auskosten und einen Spaziergang anstreben möchten. Lediglich die Gemeinschaftsräume, sowie der Garten dürfen nicht aufgesucht werden.  Die Anmeldung erfolgt weiter telefonisch über die Telefonnummer 59096-82, möglichst unter Angabe aller Besuchstermine gleich für die ganze Woche. Alternativ sind Buchungen der Termine möglich per Mail unter: sigrid.roeber@awo-hannover.de
  • Die Einlassvorrausetzung muss mittels eines negativen Testnachweis, welcher nicht älter als 24 Stunden ist, erfüllt werden. Alternativ wird die Voraussetzung mit einem vollständigen Impfschutz von min. 14 Tagen erfüllt. Die Testmöglichkeit vor einem Besuchstermin steht Ihnen zu den bekannten Zeiten montags bis sonntags, von 10:00 bis 11:00 Uhr und 15:00 bis 16:00 Uhr weiterhin und kostenfrei zur Verfügung.
  • Allgemein zu beachten: Die Bewohner sind frei in ihrer Entscheidung, von wem sie Besuch empfangen wollen. Während des Besuches ist eine medizinische Maske zu tragen, unabhängig vom Impfstatus. Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist zu wahren. Die Hände sind zu desinfizieren. Bei Erkältungs- und weiteren Symptomen (Nießen, Husten, Fieber, Verlust oder Beeinträchtigung des Geschmackssinns) darf die Einrichtung nicht betreten werden.

Ebenfalls möchten wir sie aus gegebenem Anlass bitten, Mitbringsel für die Bewohner nur werktags, wenn die Verwaltung besetzt, ist mitzubringen bzw. herumzubringen. Diese Art von Botengängen hat für unsere Kräfte im erheblichen Maße zugenommen und wirkt sich zum Teil stark auf den fließenden Pflegeprozess aus. Vielen lieben Dank für ihr Verständnis und ihre Unterstützung.

Ihre AWO City Park Residenz Langenhagen